Smiling woman

Die Stadt Bocholt als familienfreundliches Unternehmen und attraktive Arbeitgeberin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Mobilität und Umwelt eine Person als

Bauleiter/in und Koordinator/in im Straßenbau (m/w/d)

Bocholt (73.000 Einwohner) ist das urbane Zentrum im westlichen Münsterland in direkter Nähe zu den Niederlanden. Die Stadt ist Wirtschaftsschwerpunkt in der Region. Als Fahrradstadt und Klimakommune NRW hat sie die besten Bedingungen für eine erfolgreiche Stadtentwicklung im Sinne einer kompakten Stadt der kurzen Wege. Sie verfügt über eine sehr gute mittelständische Wirtschaftsstruktur, ist Einkaufsstadt, besitzt eine gute Wohnqualität in den Stadtteilen und der Innenstadt, hat ein gutes Bildungssystem und ein aktives und attraktives Kultur-, Sport- und Freizeitangebot.

Ihr Aufgabenbereich:

    • Sie steuern und überwachen Neu-, Umbau- und Erneuerungsarbeiten im Bereich des Straßenbaus
    • Sie übernehmen als Bauleitung ganzheitliche Baustellen- und Projektverantwortung von der Ausschreibung bis hin zur Abnahme und Abrechnung der Bauleistungen
    • Sie planen und organisieren den Baustellenablauf und die Baustellensicherung inklusive der Verkehrslenkung
    • Sie sind zentrale Ansprechperson für Auftragnehmende, Versorgungsträger sowie Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Projektbearbeitung
    • Sie koordinieren Straßenbaumaßnahmen mit Versorgungsträgern und leiten die quartalsweisen Koordinierungsgespräche mit diesen
    • Sie planen und koordinieren das Straßenerhaltungsmanagement, wirken an der Bewertung des Straßenzustandes mit und koordinieren Erneuerungs- und Instandsetzungsarbeiten

Ihr Profil:

    • Abgeschlossenes Studium im Bereich Bauingenieurwesen, idealerweise im Bereich Baubetrieb oder ein vergleichbarer Abschluss
    • Vorzugsweise Berufserfahrung in den Bereichen Tiefbau und Straßenbau
    • Wünschenswert wäre Erfahrung in der Pflege von GIS-gestützten (Straßen-)Datenbanken
    • Sicheres und kommunikatives Auftreten im Umgang mit Vorgesetzten, Bürgerinnen und Bürgern, Auftragnehmenden und Versorgungsträgern
    • Hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Durchsetzungsfähigkeit, Flexibilität und Kreativität
    • Zielgerichtetes und bürgerorientiertes Handeln
    • Erfahrungen mit branchenspezifischer Software
    • Bereitschaft, sich in neue Themenfelder einzuarbeiten

Wir bieten Ihnen:

    • Eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
    • Eine unbefristete Einstellung in Vollzeit
    • Ein sehr interessantes Aufgabengebiet
    • Flexible Arbeitszeiten (inkl. lebensphasenorientiertem Arbeiten)
    • Vorbildliche Sozialleistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge, tarifliche Jahressonderzahlungen, Sportangebote, Gemeinschaftsveranstaltungen)
    • Ein aktives Gesundheitsmanagement
    • Individuelle Fortbildungsmöglichkeiten

Bei der Stellenbesetzung werden Bewerbungen von Teilzeitbeschäftigten und Vollzeitbeschäftigten gleichermaßen berücksichtigt.

Die Stadt Bocholt fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter des Geschäftsbereichs Mobilität, Herr Jan Diesfeld (Telefon: 02871 / 953 3239), oder Herr Stefan Tünte, Leiter des Geschäftsbereichs Personalservice und -controlling (Telefon: 02871 / 953 1227), gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Portal bis zum 24. Februar 2024.

 
Man at work

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung