Smiling woman

Die Stadt Bocholt als familienfreundliches Unternehmen und attraktive Arbeitgeberin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Feuerwehr eine Persönlichkeit für die Stelle

Praxisanleiter/in im Rettungsdienst (m/w/d)

für die Abteilung Rettungsdienst für den Einsatz im Tages- und Schichtdienst. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt im Tagesdienst.

Bocholt (73.000 Einwohner) ist das urbane Zentrum im westlichen Münsterland in direkter Nähe zu den Niederlanden. Die Stadt ist Wirtschaftsschwerpunkt in der Region. Als Fahrradstadt und Klimakommune NRW hat sie die besten Bedingungen für eine erfolgreiche Stadtentwicklung im Sinne einer kompakten Stadt der kurzen Wege. Sie verfügt über eine sehr gute mittelständische Wirtschaftsstruktur, ist Einkaufsstadt, besitzt eine gute Wohnqualität in den Stadtteilen und der Innenstadt, hat ein gutes Bildungssystem und ein aktives und attraktives Kultur-, Sport- und Freizeitangebot.

Die Stadt Bocholt unterhält eine Freiwillige Feuerwehr mit 91 hauptamtlichen und rund 290 ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen, sowie 30 Beschäftigten im Rettungsdienst, in der Feuerwehr- und Rettungsdienstakademie und in der Verwaltung. Die Feuerwehr Bocholt ist Dienststelle des vorbeugenden Brandschutzes und führt neben dem Brandschutz auch den Rettungsdienst und Krankentransport durch. Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und kameradschaftliche Zusammenarbeit auch mit den ehrenamtlichen Kräften der Feuerwehr werden vorausgesetzt.

Ihr Aufgabenbereich

  • Sie übernehmen die Praxisanleitung im Rahmen der Vollausbildung der Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter
  • Sie leiten die Auszubildenden in realen Einsatzsituationen an und führen sie an die eigenständige Wahrnehmung der beruflichen Aufgaben heran
  • Sie verbinden theoretischen und praktischen Unterricht an der Schule mit der praktischen Ausbildung im Einsatzdienst; insbesondere auch Sicherstellung der Schnittstelle zur zuständigen Rettungsdienstschule und den dortigen Lehrkräften
  • Sie erteilen Unterricht und führen die praktische Ausbildung einschließlich Vor- und Nachbereitung zu bestimmten Fachthemen durch
  • Sie übernehmen die Ausgestaltung und Weiterentwicklung des Ausbildungsplanes
  • Sie bewerten die praktischen Lernaufgaben der Auszubildenden
  • Sie führen Reflexionsgesprächen
  • Sie realisieren die Vorbereitung auf die praktische Prüfung
  • Sie wirken bei Eignungstests und Auswahlverfahren mit
  • Sie arbeiten bei der Planung und Durchführung von Übungen mit
  • Sie nehmen Einsätze als Notfallsanitäterin bzw. als Notfallsanitäter auf dem Rettungswagen wahr

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossene Prüfung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt des feuerwehrtechnischen Dienstes
    • und/oder staatliche Anerkennung zur Notfallsanitäterin bzw. zum Notfallsanitäter
    • und Zusatzqualifikation zur Praxisanleiterin bzw. zum Praxisanleiter gem. § 2 Abs. 1 Nr. 1c) NotSan-APrV, Berufserfahrung als Notfallsanitäterin bzw. als Notfallsanitäter von mindestens zwei Jahren wird vorausgesetzt und von mindestens 5 Jahren im Rettungsdienst ist wünschenswert
  • Umfangreiche Kenntnisse in der strukturierten Patientenversorgung
  • Uneingeschränkte gesundheitliche Eignung
  • Führerschein der Klasse C1
  • Umfangreiche und anwendungsbreite pädagogische Kenntnisse und Erfahrungen in der notfallmedizinischen Aus- und Fortbildung von Rettungsdienstpersonal wünschenswert
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Sozialkompetenz und Belastbarkeit
  • Einfühlungsvermögen und Freude am Umgang mit den Auszubildenden

Wir bieten Ihnen

  • Eine leistungsgerechte Vergütung der Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. A 9 LBesG NRW mit Zulage
  • Ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
  • Sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Umfangreiche technische Ausstattung
  • Attraktives Gleitzeitmodell, Dienstsportangebot, Gesundheitsförderung, die Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • Einen interessanten, verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem engagierten Team
  • Eine Beschäftigung an einer anerkannten Lehrrettungswache
  • 30 Stunden regulär vergütete Fortbildungen im Rahmen des Rettungsdienstes
  • Regelmäßige Qualifizierungsmaßnahmen auf notfallmedizinischem Gebiet sowie im Bereich der Aus- und Fortbildung von Rettungsdienstpersonal

Bei der Stellenbesetzung werden Bewerbungen von Teilzeitbeschäftigten und Vollzeitbeschäftigten gleichermaßen berücksichtigt.

Die Stadt Bocholt fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Martin Bühs, Teamleiter Rettungsdienst (Telefon: 02871 / 2103 142), oder Frau Anke Essing, Mitarbeiterin des Geschäftsbereichs Personalentwicklung und -marketing (Telefon: 02871 / 953 1230), gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Portal bis zum 2. März 2024.

 
Man at work

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung