Smiling woman
Die Stadt Bocholt als familienfreundliches Unternehmen und attraktive Arbeitgeberin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine neue Mitarbeiterin bzw. einen neuen Mitarbeiter im Fachbereich Finanzen für die Stelle „Steuerliche Koordinierung / Beteiligungsmangement“ eine/n

Diplom-Finanzwirtin oder Diplom-Finanzwirt (m/w/d)
(sowie Personen mit vergleichbaren Abschlüssen)

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Es besteht aber grundsätzlich die Möglichkeit, die Stelle aufzuteilen. Für diesen Fall ist als Qualifikation für das Beteiligungsmanagement der gehobene nichttechnische Verwaltungsdienst (Bachelor of Laws) oder ein vergleichbarer Abschluss erforderlich.

Bocholt (73.000 Einwohner) ist das urbane Zentrum im westlichen Münsterland in direkter Nähe zu den Niederlanden. Die Stadt ist Wirtschaftsschwerpunkt in der Region. Als Fahrradstadt und Klimakommune NRW hat sie die besten Bedingungen für eine erfolgreiche Stadtentwicklung im Sinne einer kompakten Stadt der kurzen Wege. Sie verfügt über eine sehr gute mittelständige Wirtschaftsstruktur, ist Einkaufsstadt, besitzt eine gute Wohnqualität in den Stadtteilen und der Innenstadt, hat ein gutes Bildungssystem und ein aktives (attraktives) Kultur-, Sport- und Freizeitangebot.

Die Stelle ist im Fachbereich Finanzen, Geschäftsbereich Kämmerei angebunden. Sie beinhaltet 2 Aufgabenbereiche, wobei die steuerliche Sachbearbeitung bei der Qualifikation für die Stelle im Vordergrund steht. Im Beteiligungsmanagement sind Kenntnisse von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich. Diese Stelle ergänzt die schon vorhandenen beiden Stellen in diesen Bereichen und arbeitet eng mit ihnen zusammen.

Ihr Aufgabenbereich

Steuerliche Koordinierungsstelle

  • Zentrale Kontaktstelle für alle steuerlichen Angelegenheiten der Stadt Bocholt und im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit mit den Städten Rhede und Isselburg
  • Aufgaben und Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Neuregelung des §2b UStG
  • Beobachtung, Analyse und Beurteilung aktueller steuerlicher Entwicklungen einschließlich Rechtsprechung unter Berücksichtigung der örtlichen Verhältnisse
  • Beratung von Verwaltungsführung und anderen Fachbereichen sowie der städtischen Beteiligungen in steuerrechtlichen Angelegenheiten. Zudem Sonderaufträge bei Einzelsachverhalten mit steuerlicher Auswirkung.
  • Vorbereitung und Abgabe von Steuererklärungen für die Stadt Bocholt

Beteiligungsmanagement

  • Betreuung und Beratung der Beteiligungen
  • Steuerungsunterstützung und Information der Entscheidungsträger in Politik und Verwaltung
  • Erstellung von Beschlussvorlagen bei Neugründung, Erweiterung, Änderung, Auflösung und Veräußerung städtischer Beteiligungen und die damit verbundenen kommunalrechtlichen Anzeigeverfahren
  • Beratung und Unterstützung der Fachbereiche und Beteiligungen im Rahmen des EU-Beihilferechtes
  • Stellungnahmen zu Berichten der örtlichen und überörtlichen Prüfung (RPA, GPA) und die selbständige Bearbeitung von Sonderaufträgen für die Verwaltungsführung und Politik.

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung für den gehobenen nichttechnischen Dienst der Finanzverwaltung oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Eine mehrjährige Berufserfahrung wäre wünschenswert
  • Gute Fachkenntnisse im Steuerrecht (insbes. Umsatzsteuer, Körperschaftssteuer und Kapitalertragssteuer)
  • Erfahrungen im Tätigkeitsfeld des Beteiligungsmanagements sind vorteilhaft, aber nicht zwingend erforderlich.
  • Sicherer Umgang mit Word, Excel und Powerpoint
  • Sicheres Auftreten und selbständiges Arbeiten sowie logisches Denken und eine gute Auffassungsgabe sind für diese Stelle notwendig. Weiterhin wird Wert auf Teamfähigkeit gelegt, für eine gute und konstruktive Zusammenarbeit im Geschäftsbereich der Kämmerei.

    Unser Angebot:

    • Ein selbständiges und verantwortungsvolles Arbeiten im Team der Kämmerei
    • Eine leistungsgerechte Vergütung nach Besoldungsgruppe A12 bzw. Entgeltgruppe 11 TVÖD
    • Die Möglichkeit zur regelmäßigen Aus- und Fortbildungen

                Die Stadt Bocholt fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person einer/eines Mitbewerbers/in liegende Gründe überwiegen.

                Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Reinhard Heidemann, Telefon: 02871 / 953 263, oder Herr Stefan Tünte, Geschäftsbereich Personal, Telefon: 02871 / 953 316, gerne zur Verfügung.

                Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unseren Online-Bewerbermanager bis zum 24. Oktober 2020.



                 
                Man at work

                 

                Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung